Business für Kreative

Erfolgreich als Designer — Designbusiness gründen und entwickeln

Birkhäuser Verlag, Basel – Boston – Berlin. 3. Auflage 2017.

Inzwischen in dritter Auflage völlig überarbeitet, bietet das Buch einen Überblick über alle Aspekte der Selbstständigkeit für DesignerInnen. Ab der zweiten Auflage (die erste hat mein Co-Autor Joachim Kobuss noch alleine verantwortet) habe ich bei dem Buch vor allem Aspekte der strategischen Unternehmensplanung, der Finanzierung und der rechtlichen Aspekte verfasst.

Erfolgreich als Designer — Designleistungen bewerten und kalkulieren

Birkhäuser Verlag, Basel – Boston – Berlin. 2017.

Kalkulieren geht auch anders! Nach kritisch-reflexiven Gedanken zum »Wert an sich« von Designleistungen bietet das Buch Hilfe in der Praxis der Preisermittlung. Im dritten Teil entwickle ich eine völlig neue Methode der Kalkulation von Designleistungen, die dann — in Anlehnung an John Hesketts berühmtes »Design. A very Short Introduction« (Oxford, 2005) — in vier verschiedenen Praxissituationen für Designer_innen auf die Probe gestellt wird: Objekte, Kommunikation, Umwelt und Systeme.

Recht für Kreative

Become a Successful Designer — Protect and Manage Your Design Rights Internationally

Birkhäuser Verlag, Basel – Boston – Berlin. 2013.

Die englischsprachige Ausgabe des Buchs »Designrechte«, aber inhaltlich vollkommen eigenständig, stellt das Recht für DesignerInnen komplett im globalen, internationalen Vergleich dar. Zusammen mit der Harvard-Absolventin (Kennedy School of Government) Arian Hassani und Initiatorin des UNESCO Creative Cities Network entstand ein Buch, das das Konzept der deutschen Ausgabe mit vielen Checklisten und Vorlagen noch praxisnäher und internationaler weiterentwickelte.

Erfolgreich als Designer — Designrechte international schützen und managen

Birkhäuser Verlag, Basel – Boston – Berlin. 2009.

Recht für DesignerInnen einmal anders, d.h. aus deren eigener Sicht (also nicht nach juristischen Strukturen) und für den globalen Einsatz — das ist das Konzept dieses Buches. Drei große Schritte stellen die Möglichkeiten der Nutzung von Designrechten, ihre wesentlichen Merkmale und dann die wichtigsten Aspekte der Verhandlung und Gestaltung von Lizenzverträgen dar.